Biskuitrolle oder die Aufgaben meines Lebens..
29. März 2019
Kokos-Torte mit Kokospralinen
12. April 2019
Show all

vegane Schokobons oder so..

Tja ja da war er wieder dieser Moment.
Aus lauter Jucks an der Freude googelt frau so abends rum und schaut wie man Schokobons selber machen kann, denn obwohl ich nun fast 9 Jahre vegan lebe fehlen mir manche Produkte doch sehr. Unter anderem diese kleinen süßen Sünden.
Siehe da ein Rezept war gefunden und schnell alles ersetzt. Nach dem ersten Versuch habe ich aber noch Optimierungsbedarf festgestellt. Da es aber sehr sehr lecker war teile ich das Rezept trotzdem schon mit euch..

Zutaten:
100g vegane weiße Schokolade
5 TL veganer Kaffeeweißer (nehmt einen mit wenig Zucker, glaubt mir einfach 😉 )
1 EL Haselnusskrokant oder gehackt, angeröstete Haselnüsse
(im Orginalrezept standen da 3 EL aber das ist viel zu viel)
vegane, dunkle Schokolade zum überziehen

Die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen und dann den Kaffeeweißer darunter rühren. Wenn alles vermengt ist die Nüsse unterheben und ca. 30min kalt stellen. Danach kleine Kugeln oder Eier formen und in geschmolzener dunkler oder anderer Schokolade wenden und abtropfen lassen.
Fertig..

Ich fand sie jetzt aber etwas zu süß und das will was heißen. Sprich ich würde im nächsten Versuch mit Kakaobutter die helle Masse etwas zu strecken. Nach dem Versuch schreibe ich euch auch ob es etwas weniger süß wurde.

So und nun lasst es euch schmecken.

Liebe Grüße
eure Küchenfee Zsuzsa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.