scharfes rotes Curry mit Pak Choi
15. August 2020

Knödel Böhmischer Art mit Pilzgeschnetzeltem

Kennt ihr das? Manchmal hat man ein (oder mehrere) Essen mit denen man Erinnerungen verbindet. Eines der Essen, welches ich bisher noch nie selber gekocht habe ist eben dieses. Früher wenn ich mit Freunden von Dresden über die Grenze gefahren bin um Zigarretten zu kaufen. Oft waren wir noch essen und klar was gab es da?? Knödel <3
Zutaten:
1 kg Mehl
2 TL Salz
1 Würfel Frischehefe
850ml Sojadrink
1 TL Zucker

Den Sojadrink mit dem Zucker erwärmen und die Hefe hinein bröseln und gut verrühren. Aufpassen, dass die Milch nur handwarm wird. Sonst zerstört ihr die Hefekultur.
Während das Gemisch Zeit hat zum Gehen Mehl abwiegen und Salz dazu geben.
Wenn ihr merkt die Hefe kommt schön hoch dann zum Mehl geben und alles gut verkneten, der perfekte Teig ist eher zäh und nicht mehr feucht, sonst mehr Mehl dazu geben. Tuch über die Schüssel und den Teig 20-30 min bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Den Teig in 3 Teile teilen und kurz verkneten. In 2-3 großen Töpfen Wasser einmal hochkochen lassen und danach runter drehen. Dann erst den Teig dazu, am besten länglich geformt und 20-25 min köcheln lassen, dabei immer wieder drehen.
Wenn die Zeit um ist raus fischen und gleich anschneiden.

Zutaten Soße:
1-2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
200g Sojaschnetzel
400ml Gemüsebrühe (wer mag kann die Hälfte durch Weißwein ersetzen)
400g Pilze
1l Soja Cuisine
Salz, Pfeffer, Thymian

Zwiebeln langsam anbraten bei schwacher Hitze (dauert ca. 10min), dann den Knoblauch dazu geben und die Sojaschnetzel. Alles anbraten und dann mit Gemüsebrühe ablöschen. Wenn die Flüssigkeit verkocht ist die Pilze dazu und weiter anbraten. Zum Schluss mit der Soja Cuisine ablöschen und würzen.

Fertig

Möchtest du mich und mein Schaffen unterstützen?? ->
Kaffeekasse für die Küchenfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.