Karottenkuchen mit Frosting
19. April 2019
Bienenstich Muffins
24. April 2019
Show all

Hefezopf

Zu Ostern gehört ja irgendwie auch ein Hefezopf oder? Leider hatte ich nur selten lange Haare um flechten zu lernen und das sieht man nun auch immer an meinen Hefezöpfen. Aber nun ja, es kommt ja auf die inneren Werte an.

Zutaten:
500g Mehl
100g Zucker
100g Margarine
1 Prise Salz
250ml Sojadrink
etwas Zucker oder Agave
1 Würfel Hefe

Hagelzucker
bei Bedarf Rosinen

Die Pflanzenmilch bei geringer Hitze erwärmen (nicht zu warm sonst stirbt die Hefe ab!) etwas Zucker/Agave dazu und den Hefewürfel klein krümeln. Alles verrühren bis die Hefe sich völlig aufgelöst hat. Während die Hefe geht Mehl, Zucker, Margarine und Salz in eine Schüssel geben, danach das Hefe-Milch-Gemisch dazu geben und alles verkneten. Ich arbeite am liebsten mit der Hand, weil ich dadurch ein gutes Gefühl bekomme ob der Teig zu feucht oder zu trocken ist.
Den Teig mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort für mind. 30min gehen lassen.

Nach 30min 3 oder 6 (je nach Wunschgröße) gleichgroße Teigkugeln zu recht legen und lange Schnüre rollen. Für diejenigen unter euch, die Rosinen mögen vorher noch 1-2 Hände voll Rosinen in den Teig kneten.
Den Teig flechten, auf s Backpapier legen, das Küchentuch nochmals drüber und für weitere 30min gehen lassen.
Bevor die Zöpfe in den Ofen gehen noch mit Soja Cuisine oder Pflanzenmilch bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.

Nun darf das Blech für ca. 20min bei 170° Grad Umluft in den Ofen. Bitte schaut zwischendurch mal danach, damit sie nicht zu dunkel werden.

Ich denke nun kann Ostern kommen oder?

Viel Spaß beim Nachbacken und frohe Ostern.

Eure Küchenfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.