Neuigkeiten von den Küchenfeen

Zwar konnten wir 2020 noch halbwegs mit einem blauen Auge durchstehen, aber der Beginn 2021 und die mangelnden Perspektiven machen es uns gerade nicht so leicht. Kurzum, wir sind pleite.

Viele werden jetzt sagen, aber es gibt doch Hilfen und Banken und so weiter, aber das ist nicht so leicht, wie es in den Nachrichten vermittelt wird. Andere sagen, aber ihr seid doch immer so im Stress und habt soviel zu tun...
Richtig.

Aber kurz von vorn:
Wir bekommen keine Hilfen, weil wir Umsatz machen. Umsatz ist aber nicht gleich Gewinn. Mit dem Umsatz kann ich zwar vielleicht alle Firmenrelevanten Kosten decken, aber es bleibt kein Geld zum Leben übrig.
Von den Banken bekommen wir nichts, weil wir keine Sicherheiten haben. Und so drehen wir uns im Kreis. Wir arbeiten, teilweise bis zum Umfallen (naja in meinem Falle wohl im wahrsten Sinne des Wortes) aber es reicht nicht zum Leben.
Ich weiß es ist nicht so leicht zu verstehen und jede Bestellung im Shop hilft uns, zu überleben, aber nicht zum Leben.

Zur Erklärung:
Caterings bis 200 Personen koche ich, Zsuzsa, in der Regel alleine, ich benötige dann nur Hilfe beim Service. 200 Portionen Essen, einzeln verpackt und viele verschiedene Sorten schaffe ich nicht alleine, Personalkosten sind hoch und dadurch bleibt weniger Gewinn als bei den Caterings. Die Preise so anpassen, dass alle davon leben können, ist leider auch utopisch, da sich dies viele von euch nicht leisten können.
Ich habe ein neues Konzept ins Rollen gebracht, aber dieses wird ca. 6 Monate brauchen um ins Rollen zu kommen. Diese Zeit gilt es nun zu überbrücken bis entweder Corona vorbei ist und wir auch wieder zu einer Art Normalität zurück kehren oder eben das neue Konzept durchstartet.

Ich habe irgendwann mal versprochen, nicht kampflos aufzugeben und habe mir deshalb eine Art Crowdfunding überlegt. Es wird nicht über eines der gängigen Portale gehen, sondern über meinen Onlineshop, damit auch jeder Cent eurer Hilfe bei mir ankommt.

Mit der Hilfe von eigenen Produkten und Beiträgen vieler veganer Firmen konnten wir einiges auf die Beine stellen. So dass ihr nun die Wahl habt uns entweder eine Kleinigkeit über die Kaffeekassen-Funktion zukommen zu lassen:
Zur Kaffeekasse

Oder ihr sucht euch eins der vielen Dankeschöns aus.
An dieser Stelle herzlichen Dank an:
Wheaty, MyEy, Vegablum, Bernsteinzimmer, Fräuleinwunderlichbackt, Shoezuu, Rantipol, Grünersinnverlag, Zeitpulver, Roka Fair Clothing, Schlagfix, Miletts
Zum Crowdfounding

Wenn du Fragen oder Anmerkungen hast, nur her damit. Ich bedanke mich schonmal im Voraus.

Beste (Aus)Wahl für dich

 

Vegane Leckereien

... von der Leckerschmecker Küchenfee.

Direkt in dein Postfach!

Überraschung sichern